Dieses beeindruckende Anwesen liegt direkt am Mittelmeer, inmitten der Natur und umgeben von spanischem Wacholder. Die mit venezianischem Stuck verzierten Mauern bilden keine undurchdringliche Grenze und lassen es zu, dass sich die umliegende Landschaft optisch in das Anwesen integriert.

Das Wohngebäude wurde Mitte der neunziger Jahre nach einem Projekt von Philippe Starck erbaut, der es seit vielen Jahren selbst bewohnt, in dieser Oase des Friedens zur Ruhe kommen kann und hier Inspiration für seine Arbeit findet.

Das Anwesen mit einer Ausdehnung von 37.000 m2 beinhaltet zwei Gebäude: das Haupthaus und ein Gästehaus, in dem alles ganz naturbelassen, hell und entspannt ist und fast primitiv wirkt.

Still, gemütlich und mit unleugbar einheimischen Wurzeln, fügt sich das Anwesen nahtlos in die Natur ein. Wie Starck selbst erklärt, „suchte er für dieses Werk Anregung in der Architektur der Insel Capri, und zwar konkret in der Casa Malaparte”.
Große Fensterflächen öffnen sich zum Meer, zum Licht und zur wunderschönen Landschaft, die man in der runden Badewanne und auf der geräumigen Veranda, an der entlang der 100 m2 große Pool verläuft, von noch näher genießen kann.

Gegenüber des Hauses, am Rande des Abhanges der Felsenküste, führt ein Pfad hinunter zum einsamen Strand mit glasklarem Wasser.
Das Design und die Dekoration des Innenraums, der über eine Wohnfläche von 400 m2 verfügt, Zeichen sich durch Klarheit und Einfachkeit ohne überflüssige Details und Luxus aus. Der in größter Einfachkeit verankerte Wohnraum scheint seinen eigenen Gesetzen von Raum und Zeit zu folgen: die Tische und Sessel sind aus altem abgenutzten Holz, die Liegestühle aus Zweigen und Reben, die Möbel aus einfachen Baumstämmen, vorherrschend sind Materialien aus Pflanzenfasern…

Das Gästehaus teilt sich in zwei komplett eingerichtete kleine Apartments auf.

Ibiza Sotheby’s
INTERNATIONAL REALTY
REF: 8990 / Tel.: +34 971 721 000

  •  
  •  
  •